Expert Marketplace - Gerd Schönfelder - Portrait
Sport & Gesundheit
Expert Marketplace Flagge Icon Deutsch
Impulsvortrag:
auf Anfrage
Tagessatz:
auf Anfrage
auf Anfrage
Gerd Schönfelder kam am 2. September 1970 in Kulmain in der nördlichen Oberpfalz in Bayern, als zweites von drei Kindern, zur Welt.
Nach seiner Ausbildung zum Elektroniker verlor er 1989 im Alter von 19 Jahren bei einem Unfall den rechten Arm und alle Langfinger der linken Hand.
Diesen schweren Schicksalsschlag zum Trotz bildete er sich beruflich zum Elektrotechniker fort und startete 1990 seine Karriere im Deutschen Paralympic Skiteam alpin. Bis zu seinem Rücktritt im Jahr 2011 gewann er bei 6 Paralympic Teilnahmen insgesamt 22 Medaillen. Mit 16x Gold, 4x Silber und 2x Bronze ist er der bis zum heutigen Zeitpunkt der erfolgreichste internationale Athlet in der Geschichte der Winter- Paralympics.
Zudem wurde er 14x Weltmeister und 8x Weltcupgesamtsieger.
Er wurde 4 mal mit dem silbernenen Lorbeerblatt der Deutschen Bundesregierung ausgezeichnet,
2010 bekam er als erster Deutscher den IOC Disabled Athlete Award verliehen und wurde 2011 zum IPC Weltbehinderten-Sportler geehrt.
2012 wählten ihn die Deutschen Topathleten als ersten Behindertensportler zum Champion des Jahres der Deutschen Sporthilfe.
Privat ist er seit 2006 mit seiner Frau Christina verheiratet. Aus dieser Ehe ging 2007 eine Tochter und 2010 ein Sohn hervor.
Beruflich ist Gerd Schönfelder als Trainer im Deutschen Paralympic Skiteam engagiert und arbeitet in verschiedenen Bereichen im Marketing. Zudem hält er Vorträge, um anderen Menschen Mut zu machen.

Themen

Spitzenleistung mit Handicap!
Gerd Schönfelder's große Leidenschaft war und ist schon immer der Sport und dabei im ganz besonderen Maße der Skisport. Das Lebensmotto drückt daher zum einen ein Leben auf der Skikante aus. Zum anderen soll der Leitsatz aber auch zum Ausdruck bringen, die Herausforderung seiner Behinderung anzunehmen und zu schauen, wo die eigenen Grenzen nun wirklich liegen und diese Grenzen des machbaren immer wieder neu nach oben zu verschieben.

In seinem Vorträgen erzählt er von meinem Werdegang, seinem Unfall und davon, was ihn dann antrieb, wieder neuen Mut zu fassen. Zudem vergleicht er die sportliche Vorbereitung auf internationale Großwettkämpfe mit dem beruflichen Alltag und gebe wertvolle Tipps, wie jeder sich selbst motivieren und „auf die Erfolgschiene“ bringen kann.


"Es liegt immer an der eigenen Einstellung was man aus seinem Leben macht, oder: was nützen zwei gesunde Hände, wenn man sie in den Schoß legt?".

Referenzen

Er hielt u. a. Vorträge bei folgenden Unternehmen:

Adidas, Allianz, Audi AG, BASF, Balena-Pools, Brose, Bosch, Deutsche Telekom, FC Bayern München, GC-Gruppe, Gothaer-Versicherung, Intersport, Juzo, Lopoca, Ortema, Raiffeisenbank, Sparkassen-Versicherung, Signal Versicherung, Volksbank, Zurich Versicherung

Technik