Expert Marketplace - Peter Bofinger - Portrait
Wirtschaft & Finanzen
Expert Marketplace Flagge Icon Deutsch
Impulsvortrag:
auf Anfrage
Tagessatz:
auf Anfrage
auf Anfrage
Peter Bofinger gehört zu den führenden Vertretern des Keynesianismus und gilt als eher unkonventioneller Ökonom, der sich immer wieder zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen zu Wort meldet. Seine nachfrageorientierten Thesen, nach John Maynard Keynes, sind oftmals Grundlage für wirtschaftspolitische Diskussionen. Prof. Bofinger vertritt die Meinung, dass in einer Marktwirtschaft zyklisch gravierende Krisen auftreten können, die nur mit einer expansiven Geld- und Fiskalpolitik bewältigt werden können. Peter Bofinger engagiert sich für die europäische Integration und den Euro. Die Betonung der Exportstärke der deutschen Wirtschaft oder ein Buch mit dem Titel „Wir sind besser als wir glauben“ zeugen von Bofingers optimistischem Charakter. Der Optimismus und Humor findet sich auch in Vorträgen, des gefragten Redners wieder. An der Universität Saarbrücken studierte Prof. Peter Bofinger Volkswirtschaftslehre. 1990 habilitierte er sich an der Universität des Saarlandes und wurde wissenschaftlicher Mitarbeiter im Stab des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung - den "Wirtschaftsweisen". Seit 1992 lehrt er als ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Würzburg. Zuvor war er mehrere Jahre im Stab des Sachverständigenrats und bei der Deutschen Bundesbank.

Themen

  • Was wird aus dem Euro?
  • Staatsverschuldung ohne Ende?
  • Weltwirtschaft ohne Lokomotive
  • Wie kann man die Finanzmärkte bändigen?
  • Zerstört die Staatsverschuldung unseren Wohlstand?
  • Wege zu einem stabileren Währungs- und Finanzsystem
  • Virus des schnellen Geldes oder gesunder Egoismus: Der Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung
  • Weitere Themen nach Vereinbarung

Referenzen

  • Auf Anfrage.

Technik