Expert Marketplace - Timo Leukefeld - Portrait
Wirtschaft & Finanzen
Expert Marketplace Flagge Icon Deutsch
Impulsvortrag:
auf Anfrage
Tagessatz:
auf Anfrage
auf Anfrage
Timo Leukefeld ist Visionär für selbstbestimmtes Leben und einer echten gesamtgesellschaftlichen Neuausrichtung. Seine großen Themen: Energie und Zukunft im Spannungsfeld von Wissenschaft, Ökologie und Wirtschaft.
Die Bundesregierung nennt ihn Energiebotschafter. Er entwickelt Gebäude, die sich selbst mit Strom, Wärme und Mobilität aus der Sonne versorgen. Sie machen ihre Bewohner vollständig unabhängig – und laden zu intelligentem Verschwenden ein. Durch sie entstehen neuartige Geschäftsmodelle für Banken, Energieversorger und Wohnungswirtschaft.
Als Protagonist der TV-Serie "Wie werden wir in Zukunft leben?" begab er sich gemeinsam mit seinem achtjährigen Sohn auf abenteuerliche wissenschaftliche Expeditionen rund um die Welt. Von dort brachte er spannende Einsichten mit, wie wir den aktuellen Wandel gemeinsam gestalten und eine Balance finden zwischen analoger Gelassenheit und digitaler Ungeduld.
Seine Vorträge fesseln die Blicke: Sie setzen auf die Kraft der Bilder. Das gibt Raum für Assoziationen und feinfühlige Interaktionen mit dem Publikum.

Themen

Wie werden wir in Zukunft leben? 
Was werden wir essen, wenn wir 10 Milliarden Menschen sind? Wohin geht die Reise mit der Mobilität? Werden wir unsere individuell gestalteten Häuser einfach 3D ausdrucken – samt Mobiliar und Designerlampen? Stehen Androiden uns im Alter zur Seite und verhelfen uns so zu Unabhängigkeit? Ich reiste für den MDR rund um die Welt und ging der Frage nach: Wie werden wir in Zukunft leben?
Disruption beim Taxifahren 
Disruption bedeutet Unterbrechung - von bestehenden Geschäftsmodellen.
Die neuen Macher wie UBER schauen sich lediglich Störfelder zwischen dem Taxi Suchenden und dem Taxi an UND beseitigen diese mit einer Software- bzw. Plattformlösung. Im ersten Podcast zum Thema Disruption beschreibe ich das am Beispiel vom Taxifahren - in Deutschland und in San Francisco, wo mich der erste taxifahrer der Welt nach dem Einsteigen fragte, ob ich meine Ruhe haben möchte oder ob er sich mit mir unterhalten soll.
Was ist das "Postdigitale Zeitalter"? 
Unser Alltag, kurz gesagt.
Die Welt lebt bereits in der Postdigitalität – wir merken es nur nicht. Diese „nicht wahrgenommene“ Selbstverständlichkeit charakterisiert das postdigitale Zeitalter.
Technische Intelligenz ist so allgegenwärtig und selbstverständlich, wie Sauerstoff in der Luft oder das Trinkwasser aus der Leitung. Bemerkbar ist nur ihre Abwesenheit.
Mit intelligentem Verschwenden Energie sparen? 
Vernetzte energieautarke Gebäude mit Pauschalmiete und Energieflatrate erlauben einen sorgloseren Umgang mit Energie und bringen neue Geschäftschancen für Wohnungsunternehmen. Nicht das schlechte Gewissen ist länger der Dreh- und Angelpunkt, sondern eine intelligente Nutzung.
Von den Pyramiden ins Silicon Valley – warum der Blick zurück nach vorne führt 
Was haben neu entdeckte jahrtausendealte Pyramiden in Bosnien mit den neuesten Entwicklungen des Silicon Valley zu tun? Mehr, als Sie gerade glauben. Disruption ist neben Digitalisierung das Schlagwort unserer Tage. Es geht um die Unterbrechung des Gewohnten, um Neuausrichtung. Wir können die Zukunft positiv beeinflussen, wenn wir in der Gegenwart die Vergangenheit begreifen. Um zukunftsfähig zu bleiben, benötigen wir integrales Denken, das auf dem Wissen um Zusammenhänge beruht. Denn eines habe uns die Geschichte schon mehrfach gelehrt: Kulturen sind untergegangen, obwohl sie hochentwickelt waren, sozusagen als frühe Opfer der Disruption.
Rettung für den Immobilienmarkt – Disruptive Flatrate-Mieten erhöhen Einnahmen für Vermieter 
Trotz Bauboom herrscht in der Immobilienwirtschaft Stagnation. Zu geringe Renditen wegen zu hoher Baukosten. Mit der Sonne kommt die Lösung: Energieautarke Häuser. Sie nutzen diese krisensichere Energiequelle konsequent und machen ihre Bewohner unabhängig – in Bezug auf Strom, Wärme und E-Mobilität. Investoren und Vermietern sichern sie durch interessante und lukrative Finanzierungs- und Vermietungsmodelle hohe Renditen. Energieautarke Häuser sind eine Antwort auf die Störungen im Immobilienmarkt. Wie jede Disruption wirken sie bewegend: Dem Wohnungsmarkt eröffnen sie neue Chancen.




Referenzen

Zu seinen Kunden zählen u. a.:
  • Bundesregierung und Deutscher Bundestag
  • Städte: Wien, Köln, Innsbruck, Zürich
  • Volksbank, Sparkasse, Commerzbank, Deutsche Bank
  • Energieversorger: RWE, E.ON, EnBW, enviaM, EVM AG, Avacon
  • Energieagenturen: Zürich Forum Energie und Rheinland-Pfalz
  • Wohnungswirtschaft: Neuland Wolfsburg, B&O, BFW, VdW, GdW
  • Kongresse/Tagungen: FAZ Zukunftsforum, Expo Real München, Handelsblatt Jahrestagung Energie 
  • Unternehmen: Miele, Viessmann, Phoenix Contact, Fronius, Knauf, Wienerberger, HELMA 
  • TV-Sender: ZDF, ARD, MDR, SWR

Auszeichnungen u. a.:
  • 2018, 2011, 2006, 2001: Deutscher Solarpreis von Eurosolar e. V
  • 2014 und 2007: Nominierung für den Deutschen Umweltpreis 
  • 2011, 2006, 2001: Deutscher Solarpreis von Eurosolar e. V. 
  • 2007: Innovationspreis MDR Fernsehen

„Mit Ihrem Keynote-Vortrag ‚Energie intelligent verschwenden’ haben Sie maßgeblich zum Erfolg unseres 1. Viessmann Industrie Forums beigetragen. Fachlich qualifiziert, souverän und zugleich rhetorisch prägnant und begeisternd! Ich wünsche mir, wir hätten in Deutschland mehr Botschafter in Sachen erneuerbare Energien Ihres Formats.”
Thomas Krause, Geschäftsführer, Viessmann Industrie Deutschland 
„ ... das ist nicht mehr zu toppen! ... “
Edda Scheff, Kalksandsteinindustrie Nord e. V. 


Medien

Expert Marketplace - Timo Leukefeld Media 3933634342

Modern heizen mit Solarthermie: Sicherheit im Wandel der Energiewende

Solare Zukunft
Expert Marketplace - Timo Leukefeld Media 3935842104

Rolf Trexler Lustigmacher

ClauS Verlag

Videos

News

Prof. Timo Leukefeld im Stern
Zum Artikel
Prof. Timo Leukefeld in der Kronenzeitung Österreich
Zum Artikel
Prof. Timo Leukefeld im Handelsblatt
Zum Artikel
Prof. Timo Leukefeld Filmische Reise
Zum Artikel

Technik

Folgende technische Unterstützung wird vom Referenten benötigt:

Beamer

Es sind Ton- oder Filmaufnahmen in der Präsentation vorhanden

Der Referent wünscht folgende Art von Mikrofon ab 30 Personen:

Headset

Folgendes Equipment wird benötigt:

Sonstiges:

Tisch