Expert Marketplace -  Götz Wolfgang Werner  - Portrait
Persönlichkeit & Erfolg
Expert Marketplace Flagge Icon Deutsch
bitte Ort und Zeit eintragen
Werner wurde als fünftes Kind einer Drogistenfamilie in dritter Generation geboren. Seine Mutter kam aus Preußen und hatte Psychologie studiert. Er besuchte vor der Mittleren Reife eine Handelsschule in Konstanz am Bodensee, wo er von 1961 bis 1964 eine Drogistenlehre machte. Schließlich trat er 1968 in das elterliche Drogeriegeschäft in Heidelberg ein. 1969 wechselte er zur Karlsruher Großdrogerie Idro der Firma Carl Roth. Nach der Reorganisation des Vertriebs schlug er der Geschäftsführung auch die Einführung des Discounter-Prinzips vor, jedoch mit einer kompetenten Kunden-Fachberatung. Seine innovativen Ideen wurden abgelehnt. Werner verließ daraufhin seinen Arbeitgeber und machte sich selbständig. 1973 gründete er seine erste Drogerie in Karlsruhe. Der Name für das neue Unternehmen „dm“ ist die Abkürzung für „Drogeriemarkt“. 1976 expandierte Werner auf den österreichischen Markt, sein früherer Ruderpartner Günter Bauer leitet heute dm-Österreich. Im Geschäftsjahr 2009/2010 gab es 2.403 Filialen in elf europäischen Ländern. Das Unternehmen beschäftigt rund 36.000 Mitarbeiter, die 2009/10 einen Umsatz von 5,6 Mrd. Euro erwirtschafteten. Als Nachfolger von Reinhold Würth wurde er 2003 zum Professor des Instituts für Entrepreneurship am Karlsruher Institut für Technologie (ehemals Universität Karlsruhe (TH)) ernannt.

Themen

  • Auf Anfrage.

Referenzen

Götz Werners Unternehmenskonzept und seine Idee für ein bedingungsloses Grundeinkommen erfährt eine positive Resonanz:

  • „Ach, wie schön wäre es, wenn die Regierung einen hätte wie Götz Werner, den Mann vom dm-Markt, der ungewöhnlich denkt und handelt und Erfolg hat.“ Tagesspiegel, 24. Juni 2006
  • „Götz Werner ist Pop. Wenn er spricht, ist die Halle voll - in Hamburg, Stuttgart oder Berlin.“ die tageszeitung, 27. November 2006
  • Für sein Lebenswerk erhielt er 2003 den Fairness-Ehrenpreis der Fairness-Stiftung. Das Ausbildungskonzept prämierte die IHK Stuttgart mit dem Innovationspreis Ausbildung 2004. Den Initiativpreis Ausund Weiterbildung 2004 verliehen ihm der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHT), die Otto-Wolff-Stiftung und die Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ gemeinsam. 2004 erhielt er auch das Bundesverdienstkreuz am Bande und 2008 das Bundesverdienstkreuz I. Klasse. 2005 ehrte ihn der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) mit dem BDU ManagerAward. Im Oktober 2005 wurde er im Rahmen der II. Bayreuther Dialoge mit dem erstmals vergebenen Bayreuther Vorbildpreis ausgezeichnet. 2007 erhielt er den Heckerhut des SPD-Kreisverbandes Konstanz. Im Oktober 2008 erhielt er von der Unternehmensberatungsfirma Ernst & Young die Auszeichnung Entrepreneur des Jahres in der Kategorie „Handel“. 2010 erhielt er den Deutschen Handelspreis in der Kategorie „Lifetime Award”.

Medien

Expert Marketplace -  Götz Wolfgang Werner  - Womit ich nie gerechnet habe: Die Autobiographie

Womit ich nie gerechnet habe: Die Autobiographie

Ullstein eBooks
Expert Marketplace -  Götz Wolfgang Werner  - Einkommen für alle

Einkommen für alle

Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
Expert Marketplace -  Götz Wolfgang Werner  - Wann fällt der Groschen?: 52 Schlüsselfragen zum eigenen Leben

Wann fällt der Groschen?: 52 Schlüsselfragen zum eigenen Leben

Freies Geistesleben
Expert Marketplace -  Götz Wolfgang Werner  - 1.000 Euro für jeden: Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen

1.000 Euro für jeden: Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen

Ullstein Taschenbuch
Expert Marketplace -  Götz Wolfgang Werner  - 1.000 Euro für jeden: Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen

1.000 Euro für jeden: Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen

Ullstein Taschenbuch

Götz W. Werner Womit ich nie gerechnet habe: Die Autobiographie

ISBN: 978-3548612546

Götz W. Werner 1.000 Euro für jeden: Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen

ISBN: 978-3548374215

Technik

Folgendes Equipment wird benötigt:

Sonstiges:

Anforderungen an den Veranstaltungsraum: