Expert Marketplace - Jochen Schweizer - Portrait
Industrie, Wirtschaft & Finanzen
Expert Marketplace Flagge Icon Deutsch Expert Marketplace Flagge Icon Englisch
bitte Ort und Zeit eintragen
Als Gründer und Active Chairman der gleichnamigen Unternehmensgruppe steht er wie kein anderer für das Erlebnis: Kajakfahren auf den extremsten Flüssen Europas, mit dem Motorrad durch Afrika, Stuntman in Actionfilmen, Wegbereiter des Bungee Jumping in Deutschland, Yoga- und ZEN-Anhänger. Aus seiner Leidenschaft für Außergewöhnliches entwickelte Jochen Schweizer bereits vor über 25 Jahren die Vision, Erlebnisse für jeden zugänglich zu machen. 2003 geriet er durch einen tragischen Unfall in eine tiefe persönliche Krise. Als sein Unternehmen kurz vor dem Aus stand, rieten ihm seine Berater, Konkurs anzumelden. Er tat es nicht, verkaufte, was er besaß und riskierte alles, um es wieder auf Spur zu bringen. Heute ist Jochen Schweizer erfolgreicher Unternehmer, Bestseller-Autor, gefragter Redner und TV-Löwe in „Die Höhle der Löwen“. Er beschäftigt über 500 Mitarbeiter und setzt jährlich 85 Mio. € um. Mehr als eine halbe Millione Menschen erleben jedes Jahr etwas mit seiner Marke. Sein Lebensmotto: „Da, wo ich mich jeweils befinde, ist mein Ausgangspunkt. Ich stehe immer am Anfang und bin nie am Ziel.“

Themen

Vom Hinfallen und Wiederaufstehen
  • Warum Menschen fliegen können müssen – Persönlichkeit und Unternehmertum
  • Vom Stuntman zum Unternehmer
  • Grenzen überwinden, niemals aufgeben
  • Man muss sich ernsthaft anstrengen, um ein Ziel zu erreichen
  • Ein jeder kann höher hinaus
Risiken eingehen, Angst überwinden, Grenzen überschreiten
  • Wer etwas riskiert, kann verlieren. Wer aber nichts riskiert, der verliert garantiert
  • Eigene Ängste kontrollieren, Respekt vor Risiken bewahren
  • Herausforderungen bewusst analysieren, vermeiden oder annehmen, dann aber entschlossen handeln
  • Eigene Grenzen akzeptieren
Unternehmer des eigenen Lebens
  • Ein jeder kann höher hinaus
  • Das Leben stellt uns keine Aufgabe, ohne uns auch die Kraft zu geben, diese zu meistern
  • Steh auf, mach etwas, nutze die Chancen, die das Leben dir bietet! Lass dich darauf ein, etwas Außergewöhnliches zu erleben, etwas, das dein Leben bereichert!
  • Die 7 Faktoren des Erfolgs
    Große Sprünge erfordern Mut
    • Mut ist vor allem eines, nämlich das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Eine Definition, die sich erlernen lässt
    • In der Unsicherheit des Unbekannten wartet der perfekte Moment, dort lernen wir zu fliegen
    • Auch wenn man nichts tut, irgendetwas wird passieren. Es wird nur nicht das sein, was man wollte
    In enger Absprache geht Herr Schweizer gerne auf individuelle Themenwünsche Ihrerseits ein.

    Referenzen

    Referenzen (Auszug):
    • Deutsche Telekom AG / Keynote „Große Sprünge erfordern Mut“ / 03.12.2015 / Hennef
    • McDonald's Promotions GmbH & Co.KG / “Große Sprünge erfordern Mut“ / 13.10.2014 / Dubrovnik, Kroatien
    • Lufthansa Technik AG / „The two dimensions of flight“ / 02.06.2014 / Frankfurt
    • Deloitte & Touche GmbH / Keynote „Vom Hinfallen und Wiederaufstehen“ / 20.02.2014 / München
    • fischerwerke GmbH & Co. KG / „Vom Hinfallen und Wiederaufstehen“ / 18.06.2015 / Waldachtal-Tumlingen
    • Unternehmerstars/ „Warum Menschen fliegen können müssen“ / 31.10.2013 / Mainz


    Interviews und Berichte:

    • Handelsblatt, Nr. 94, 18.05.2016 „Sehnsucht nach dem Extra-Kick“
    • DB mobil, „Um sich selbst zu entfalten muss man lernen, Ängste zu kontrollieren“, Ausgabe 8, Juli 2015
    • Venture Capital Magazin, „Ein starker Gründer wird am Ende immer erfolgreich sein, auch wenn er auf dem Weg dorthin manche Lektion lernen muss“, 29.5.2015
    • Impulse Online, Gründer-Pitch im TV: „Jeder der etwas versucht, verdient Beifall“, 10.02.14
    • Die Zeit, „Der Adrenalin Händler“, 16.01.2014
    • Frankfurter Allgemeine Zeitung, „Schenken ist völlig krisenunabhängig“, 25.02.2013

    Videos

    Technik

    The following technical support is required:

    Beamer

    The presentation contains sound or film sequences

    Der Referent wünscht folgende Art von Mikrofon ab 30 Personen:

    Headset

    Operating system:

    Windows

    The following equipment is required:

    Other:

    Tisch

    The speaker has the following requirements for the backstage room: